Market Replay

Market Replay ist ein „Simulator“, der historische Daten verwendet, um den Verlauf von Trades zu simulieren.

Mit Market Replay können Sie:

· Ihre Fähigkeit trainieren, Clustercharts zu lesen;

· neue Strategien entwickeln und/oder bestehende verbessern;

· arbeiten, um den genauen Einstieg in die Transaktion und den Ausstieg aus ihr zu automatisieren;

· die psychologische Stabilität erhöhen, lernen, Risiken effektiver zu kontrollieren und Kapital zu verwalten;

· Fehler analysieren und Wege finden, sie zu beseitigen;

· Handelsroboter und Algos testen.

Ausführen des Market Replay

1. Klicken Sie im Menü des Hauptprogrammfensters auf die Schaltfläche Replay.

Image 42169

Das Replay-Fenster wird angezeigt.


Sie sehen eine Benachrichtigung, dass Replay nicht verbunden ist.

Standardmäßig verwendet ATAS die Windows-Systemuhr. Wenn Sie den Wiedergabemodus aktivieren, erstellen Sie eine alternative Zeitquelle, die die integrierte Systemuhr "deaktiviert". Dies macht es unmöglich, Diagramme in Echtzeit zu aktualisieren, einschließlich des Abrufens von Informationen zu Ihren tatsächlichen Positionen, falls vorhanden. Daher empfehlen wir, zwischen der Arbeit im realen Markt und dem Training im Replay-Modus zu unterscheiden.

2. Aktivieren Sie den „Replay“-Modus, indem Sie den roten Power-Button in der Kopfzeile des Replay-Fensters (1) drücken.

Image 42170

Geben Sie dann die Qualität der Historie an (2). Drei Optionen sind verfügbar:

· Tiki + DOM. Sie erhalten maximale Präzision. Aufgrund der großen Datenmenge müssen Sie jedoch manchmal auf Geschwindigkeit verzichten.

· Tiki+ erzielte Bestpreise. Die beste Option für Backtesting-Strategien, bei denen Sie kein DOM benötigen.

· Kerzen, die Ticks und Bestpreise generieren. Zu Ihrer Verfügung stehen Kerzen für alle verfügbaren Instrumente für den gesamten aufgezeichneten Zeitraum der Historie. Dieses Format verwendet virtuelle Ticks – sie bieten nicht die höchste Genauigkeit, aber ist am schnellsten.

Legen Sie die Daten für die Wiedergabe fest (3). Hunderte (!) Terabyte der detailliertesten historischen Daten von verschiedenen Börsen, die auf ATAS-Servern gespeichert sind, stehen zur Wiedergabe zur Verfügung.

Öffnen Sie den Chart des Instruments, an dem Sie interessiert sind, indem Sie auf den Chart-Link (4) klicken. Sie können auch Smart DOM oder Smart Tape öffnen.

3. Starten Sie die Wiedergabe.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen der Module, die im Simulator verwendet werden (1).

Image 41290

Um die Wiedergabe zu starten, drücken Sie die Play-Taste auf dem Replay-Bedienfeld (oben als Nummer 2 dargestellt). Das Chart beginnt, die Börsengeschäfte für den angegebenen Zeitraum zu reproduzieren. Ebenfalls verfügbar ist die Möglichkeit, die Geschwindigkeit zu steuern, zu pausieren.

Wenn Sie auf Stop (rotes Quadrat) klicken, wird das „Training“ beendet.

Wie man in Market Replay handelt

Die Börsensimulation kann verwendet werden, um die Leistung von Indikatoren, Patterns und Aufbaustrategien zu testen. Aber am Ende kommt es darauf an, Entscheidungen über Geschäfte zu treffen. Daher ist natürlich die Möglichkeit vorgesehen, Handelsoperationen im Market Replay-Modus durchzuführen.

Um das Trading-Panel von Chart Trader zu öffnen, drücken Sie „T“ oder das entsprechende Symbol im Menü (1).

Image 41291

Sie können eine Limit- oder Stop-Order (wie in Nummer 2 oben angegeben) auf andere Weise platzieren, die im Artikel über ATAS-Handelsmöglichkeiten deutlich gezeigt wird.

Für den Handel wird ein separates Replay-Konto eröffnet, auf dem Ihre im Simulator des Händlers getätigten Transaktionen aufgezeichnet werden. Trades werden auch auf dem Chart angezeigt.

Image 41292

Anschließend können Sie im Statistikmodul Ihre Leistung analysieren (Gewinnfaktor, Drawdowns und andere Indikatoren).

Image 41293

Um Handelsstatistiken in Market Replay zu analysieren, müssen Sie ein Account Replay-Konto auswählen und ggf. zusätzliche Einstellungen vornehmen (wie oben gezeigt).

Bitte beachten Sie, dass, da es nur ein Account Replay-Konto gibt, jede nächste Trainingseinheit die Ergebnisse der vorherigen zurücksetzt.

Bestehende Beschränkungen

1. Demo-Lizenz – gültig für 14 Tage ab dem Datum der Installation des ATAS-Programms.

Market Replay hat eingeschränkte Funktionalität, aber ausreichend:

· Limit von 1 Instrument;

· Verlaufstiefenlimit = 1 Woche;

· Alle 3 Wiedergabemodi sind aktiv.

2. Abgelaufene Demolizenz. Nach 14 Tagen ab dem Datum der Installation des ATAS-Programms.

· 1 Instrument;

· Verlaufstiefe = 1 Tag;

· Alle drei Wiedergabemodi sind aktiv.

3. Bezahlter Tarif.

· 5 Instrumente;

· Historientiefe = 3 Monate;

· alle Wiedergabemodi sind verfügbar.

4. Lebenslange Lizenz.

Anzahl der Instrumente = 20. Andere Beschränkungen werden entfernt.

FAQ

Können Devisenhändler trainieren?


Forex ist ein Interbanken-Spotmarkt. Die ATAS-Plattform kann nur eine Verbindung zu Börsen herstellen (NYSE, NASDAQ, CME, EUREX, MOEX, Kryptowährung und andere Börsen werden unterstützt). Daher ist es unmöglich, sich über ATAS mit Forex zu verbinden. Wenn Sie jedoch ein Forex-Händler sind, können Sie im ATAS Market Replay-Simulator „trainieren“, indem Sie Daten aus dem Devisenterminmarkt verwenden, die genau mit dem Spot-Forex-Markt korrelieren. Zum Beispiel Euro- Futures.

Ist es möglich, Handelsroboter zu testen?


Ja. ATAS bietet die Möglichkeit, Handelsroboter über API zu verbinden. Machen Sie sich ein Bild von dieser Funktion, indem Sie den Artikel Algorithmen für ATAS lesen.


Berücksichtigen Sie Slippage?


Nein. Slippage und Marktliquidität sind zu unvorhersehbare Dinge, um sie zu modellieren. Der ATAS Market Replay-Börsensimulator geht von idealen Bedingungen für Transaktionen aus, aber in Wirklichkeit kann Slippage sowohl zu Ihren Gunsten als auch zu Ihren Ungunsten auftreten.

Dieser Artikel war hilfreich für 11 Personen. Ist dieser Artikel hilfreich?