Was ist der Unterschied zwischen Stop- und Stop-Limit-Orders?

Tatsächlich ist ein Stop ein Stop-Markt, und mit einem Stop-Limit können wir ein mögliches Slippage kontrollieren, d. h. mit einem Trigger wird in einem Fall eine Market-Order und im zweiten Fall eine Limit-Order platziert.

Im Falle eines Stop-Limits gibt der Order-Matching-Mechanismus der Börse den besten Preis, aber im Falle einer hohen Volatilität oder eines illiquiden Instruments wird die mögliche Slippage begrenzt. Aber in diesem Fall gibt es keine Ausführungsgarantie.. wenn der Preis schnell diese Order "durchrutscht".. kann es sein, dass sie einfach nicht ausgeführt wird und im DOM hängen bleibt und darauf wartet, dass sie an der Reihe ist. Stop-Limits werden normalerweise verwendet, um eine Position einzugeben, damit der Einstiegspreis kontrolliert werden kann.

Dieser Artikel war hilfreich für 23 Personen. Ist dieser Artikel hilfreich?