Warum kann ich einen Trade nicht über die Rithmic-Verbindung schließen, und nach einer Weile erscheinen andere offene Positionen in ATAS?

Wenn die Verbindung mit den Rithmic-Servern unterbrochen wird, kann es sein, dass die Plattform nicht die tatsächlichen Werte von Positionen und Auftragsständen erhält. Das bedeutet, dass die auf der Plattform angezeigten Aufträge und Positionen von den tatsächlichen abweichen können und Ihre Handlungen zu einer in der Plattform nicht sichtbaren Änderung der Positionsgröße und damit zu unkontrollierbaren finanziellen Ergebnissen führen können.

Beispiel:

Wenn Sie eine Long-Position von 1 Kontrakt schließen, sendet die Plattform eine Marktorder zum Verkauf von 1 Kontrakt. Wenn der Rithmic-Server die Daten der Position nicht aktualisiert hat, dann können Sie diese in der Plattform noch sehen, obwohl die Position in Wirklichkeit bereits geschlossen wurde.

Wenn Sie die Taste CLOSE fünfmal drücken, dann senden Sie tatsächlich fünfmal eine Verkaufsorder.

Infolgedessen sehen Sie nach dem erneuten Verbinden oder Wiederverbinden des Rithmic-Kontos die aktualisierte PnL und eine offene Position zum Verkauf von 4 Kontrakten. Das heißt, mit dem ersten Klick auf den CLOSE-Button haben Sie eine Long-Position geschlossen und mit den restlichen 4 Klicks haben Sie weitere Verkäufe mit insgesamt 4 Kontrakten eröffnet.

Wir, die ATAS-Entwickler haben sich mit diesem Problem an die Firma Rithmic gewandt, die letztlich rät, in solchen Fällen entweder die Verbindung wieder herzustellen, neu zu starten oder den Handel fortzusetzen, wobei in diesem Fall der Benutzer für mögliche finanzielle Verluste haftet.

ATAS kann in solchen Fällen nicht für die Korrektheit der angezeigten Informationen garantieren. Deshalb haben unsere Entwickler zusätzlich 2 Mechanismen vorgesehen, um einen Trader vor solchen Situationen zu schützen:

1. Beim Empfang von Meldungen wie "PnL Connection - Heartbeat has been quiet for XX seconds" zeigt ATAS ein Pop-up-Fenster an, in dem es den Text dieser Meldung anzeigt.

2. Wenn der Benutzer danach versucht, Orders zu platzieren oder die Position zu ändern, verlangt ATAS eine Bestätigung der Operation, die alle zuvor empfangenen Nachrichten von Rithmic anzeigt:

In diesem Fall muss der Benutzer eigenständig entscheiden, ob er diesen Auftrag ausführt oder nicht.

Ähnliche Meldungen werden ausgegeben, wenn der Benutzer über ein zusammengesetztes Portfolio handelt, das das Rithmic-Konto enthält, das diese Meldungen erhalten hat.

Wir raten Ihnen, Ihre Rithmic-Verbindung bzw. R-Trader Pro neu zu verbinden, bevor Sie mit dem Handel fortfahren.

ATAS ist nicht verantwortlich für den fehlerhaften Betrieb der Rithmic-Verbindung. Wenn Sie ein Konto über Rithmic verbinden, verwenden Sie diese Verbindung zu deren Servern auf eigenes Risiko.

Ist dieser Artikel hilfreich?